Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




               

"für den anspruchsvollen Klassik-Liebhaber"


cpo
Schneider: Das Weltgericht SCHNEIDER Friedrich (1786-1853)
Das Weltgericht

Martina Rüping (Sopran)
Partick Grahl (Tenor)
Marie Henriette Reinhold (Alt)
Daniel Blumenschein (Bass) - u.a.
GewandhausChor - camerata lipsiensis
Gregor Meyer (Dir)


Label: cpo
Artikelnummer: cpo 555 119
EAN/UPC: 761203511921

Set-Inhalt: 2CD
Preis: CHF 39.00

"Das Weltgericht" war einst eines der berühmtesten deutschen Oratorien, sorgte zu seiner Entstehungszeit allerorten für euphorische Schlagzeilen und löste beim Publikum wahre Begeisterungsstürme aus. Das Libretto stammt von August Apel, der die biblische Überlieferung des Jüngsten Gerichts in Matthäus 24-25 und die Offenbarung des Johannes zugrunde legt. Eine Handlung wird im strengen Sinne nicht erzählt, die Personen sind eher biblische Botschafter, erzählen uns über Himmel, Hölle und Erde. Das Oratorium steht zwischen Klassik und Romantik, es wurde oft nachgespielt, dann lange vergessen.

cpo
 Das erste deutsche Passionsoratorium überhaupt
Keiser Oratorium KEISER Reinhard (1674-1739)
Der blutige und sterbende Jesus
Oratorium Passionale 1705
(revised version, 1729)

Monika Mauch & Anna Kellnhofer (Sopran)
Mirko Ludwig (Tenor) - u.a.
Cantus & Capella Thuringia
Bernhard Klapprott (Dir)


Label: cpo
Artikelnummer: cpo 555 259
EAN/UPC: 761203525928

Set-Inhalt: 2CD
Preis: CHF 39.00

Ein äußerst spannender Beitrag zur Passionszeit ist Reinhard Keisers „Der blutige und sterbende Jesus“ – das erste deutsche Passionsoratorium überhaupt: Lange Jahre verschollen und jetzt in der überarbeiteten Version von 1729 auf CD zu hören. Erstaunlich sind der dramatische und musikalische Aufbau von Keisers Opus. Wie im sich nach 1700 verbreitenden italienischen Oratorientypus gibt es keinen Evangelisten oder anderen Erzähler, das Werk hat also rein dramatische Struktur.

cpo
Strauss II: Eine Nacht in Venedig STRAUSS Johann II (1825-1899)
Eine Nacht in Venedig
In der Bearbeitung von Erich Wolfgang Korngold

Lothar Odinius (Tenor)
Götz Zemann (Bass)

Elisabeth Pratscher (Sopran) - u.a.
Chor der Oper Graz
Grazer Philharmoniker
Marius Burkert (Dir)


Label: cpo
Artikelnummer: cpo 555 235
EAN/UPC: 761203523528

Set-Inhalt: 1CD
Preis: CHF 19.50

Die komische Operette Eine Nacht in Venedig von Johann Strauss (Sohn) wurde durch Korngold basierend auf der Librettofassung von Ernst Marischka erheblich umgearbeitet. Aber zunächst machte in rascher Folge die ursprüngliche Strauss'sche Fassung ihren Weg und wurde in der Donaumonarchie ebenso gespielt wie in Hamburg, München, in London und gar in New York. Immer wieder wurde der Versuch unternommen, das Werk durch Eingriffe in den Text neu zu deuten. Einen Schritt weiter ging Erich Wolfgang Korngold 1923, indem nicht nur der Text adaptiert, sondern indem auch die originale Instrumentation verändert und weitere Einlagen aus anderen Operetten von Strauss, so beispielsweise aus „Simplicius“ (1880), integriert wurden.

cpo
Offenbach Ouvertures Folies symphoniques
OFFENBACH Jacques (1819-1880)
Ouvertüren aus Les Bavards, Les Bergers,
Le Roi Carotte, Monsieur Choufleuri,
Les Brigands, Ba-Ta-Clan, u.a.

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Howard Griffiths (Dir)

Label: cpo
Artikelnummer: cpo 555 275
EAN/UPC: 761203527526

Set-Inhalt: 1CD
Preis: CHF 19.50

Ouvertüren haben, wie schon Adolf Tegtmeier alias Jürgen von Manger erkannte, eine wichtige Funktion in der Oper: "Die fangen ja bei zuem Vorhang schon an, und spielense zuerst die ganze Melodien an ein'n Streifen, alles was später so auftaucht. Das ist aber nur, damit man sich an die Musik erst mal gewöhnen soll. Und is natürlich wichtig ..., dass man dann hinterher nicht so'n Schrecken kriegt."

cpo
Alfven: Symphony No.3 Complete Symphonies Vol.2
ALFVEN Hugo (1872-1960)
Symphony No.3

Deutsches SO Berlin
Lukasz Borowicz (Dir)


Label: cpo
Artikelnummer: cpo 555 237
EAN/UPC: 761203523726

Set-Inhalt: 1CD
Preis: CHF 19.50

Ein ganzes Jahrzehnt vor Stenhammars Zweiter vollendete Alfvén 1905 seine dritte Symphonie, in der Alfvén gleich vielen anderen skandinavischen Komponisten den typisch nordischen Ton seiner Musik im sonnigen Süden fand. Wie Sibelius' zweite Symphonie oder Stenhammars Serenade für Orchester ist auch diese Symphonie durch und durch schwedisch. Sie ist erfüllt von dem Heimweh, das Alfvén im Laufe seiner Wanderjahre immer wieder spürte.

cpo
Loewe: Chamber Music LOEWE Carl (1796-1869)
Grand Trio op.12
Schottische Bilder & Duo Espagnola

Henning Lucius (Piano)
Marietta Kratz (Violine)
Lena Eckels (Viola)
Jakob Christoph Kuchenbuch (Cello)
Christian Seibold (Klarinette)


Label: cpo
Artikelnummer: cpo 555 256
EAN/UPC: 761203525621

Set-Inhalt: 1CD
Preis: CHF 15.00

... Aber Wenigen ist bekannt, dass Loewe neben den ca. 600 Liedern und Balladen auch Kammermusik komponierte. Sein Grand Trio op.12 wurde 1831 von der MUSIKALISCHEN ZEITUNG beschrieben als "großartig, gut erfunden, gehalten und sinnig durchgeführt". In ähnlicher Weise äußerte sich auch Schumann: "Es ist vielleicht eines der grundechtesten, phantastischsten, des besten Meisters würdigsten Werke von Loewe."

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

MusiKontakt
Classical Distribution
Forchstrasse 136
8032 Zürich
Schweiz

Tel.: 044 381 02 95
Fax: 044 381 02 65
info@musikontakt.ch

www.musikontakt.ch